Der Name der Venezianischen Krippe von Lepi stammt aus der Lagunenstadt Venedig, welche vor allem in der Vergangenheit eine starke Geschäftsverbindung mit dem Osten hatte.
Die Heiligen Drei Könige sind in der Tat in wunderschönen Kleidern aus der orientalischen Tradition mit kostbaren orientalischen Dekorationen gewickelt.
Der Hl. Joseph wird stehend auf seinen Stab gestützt und mit einer Laterne, welche die Geburt von Jesus Christus beleuchtet, dargestellt. Die Jungfrau Maria kniet betend, oder, in einer zweiten Variante, sitzt auf einem Holzklumpen an der Wiege des Jesuskindes.
Die Kleidung der Krippenfiguren ist sehr leicht, scheint fast nur auf die Körper der Figuren ganz leicht gelegt zu sein. Auch die Bewegungen der Charakteren der Venezianischen Weihnachtskrippe werden sehr ruhig und zutraulich dargestellt.

Die Verwendung von Ölfarben, sehr hell an den sichtbarsten Teilen der Krippenfiguren und dunkler in der Tiefe der Falten, deckt die Maserung des Ahorn Holzes nie wirklich ab. Die Merkmale des Holzes bleiben somit deutlich erhalten und gut sichtbar.
In der Eichenholz-Version sind die Krippenfiguren der Venezianischen Weihnachtskrippe von Lepi nicht bemalt: die Schatten werden durch die Reflexionen aus dem Holz selbst gegeben. Die Version der Venezianischen Krippe aus Eichenholz ist auf Anfrage käuflich.
Die Venezianische Weihnachtskrippe von Lepi ist in im Satz 21teilig mit Tempel, Satz 27teilig mit Stall und Satz 34teilg mit Ruine erhältlich, wobei die einzelnen Holzfiguren auch einzeln verfügbar sind. Die Heilige Familie ist ebenso im Set erhältlich und zwar zu einem Spezialpreis. Die Krippenfiguren sind in den Größen 10, 12 und 16 cm und in den Ausführungen natur und 3fach gebeizt käuflich